Kartierung im nördlichen Harzvorland

Veröffentlicht auf von Hauke

...und es geht weiter!

Nach den beiden Wanderungen an der Ostsee und Schweden geht es nun für mich am kommenden Mittwoch in den Harz, um eine dreiwöchige geologische Kurzkartierung für mein Diplom zu machen. Hierzu habe ich ein etwa 6 km² großes Gebiet östlich von Wernigerode bei Benzingerode im nördlichen Harzvorland bekommen, welches ich vom 10. - 30.09 bei hoffentlich annehmbaren Wetter kartieren werde. Mit dabei ist mein Kommilitone Hamoudy, der ein benachbartes Gebiet kartieren wird. Ziel der ganzen Veranstaltung ist es einen Kartierbericht über die geologischen Gesteinseinheiten und Strukturen inklusive der geologischen Karte abzugeben.
Auch wenn ich nach der Schwedenwanderung ein wenig städtisches wohnen gebrauchen könnte, freue ich mich doch auf diese Herausforderung und auf die schöne Natur im Kartiergebiet, welche ich bei einer Kurzbegehung im Juni kennenlernen konnte. Mit ein wenig Glück kann ich bei vorhandenem Internetanschluss in der Ferienwohnung ein wenig von meiner Arbeit im Harz berichten.Eine interessante geologische Entdeckung bei Benzingerode sind die sogenannten Menhire (Bildquelle: http://www.terraner.de/Benzingerode.htm), aufrecht stehende, gesetzte Gesteinssäulen, die möglicherweise den Menschen als Orientierung oder Gedenksteinen dienten. In der Bretagne steht die größte Ansammlung von diesen Megalithen.

Links zum Thema:

Wikipedia Artikel
Die Menhire von Benzingerode

Veröffentlicht in Harz

Kommentiere diesen Post